Krankenhaushygiene

Aufgabe der Krankenhaushygiene ist die umfassende Infektionsprävention zum Schutz der Patienten.
Dazu ist in unserem Krankenhaus eine Hygieneabteilung etabliert.

Das Hygieneteam besteht aus der Krankenhaushygienikerin, einer staatlich anerkannten Hygienefachkraft, den hygienebeauftragten Ärzten für Chirurgie und Innere Medizin sowie geschulten Hygienebeauftragten aus der Pflege für jede Abteilung. Zudem steht unserem Krankenhaus eine Fachärztin aus einem externen Hygienelabor beratend zur Seite. Wir arbeiten eng mit dem zuständigen Gesundheitsamt Heppenheim zusammen.

Der hauseigene Hygieneplan regelt verbindlich für alle den Umgang mit allen hygienerelevanten Fragen und basiert auf den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention. Das Hygieneteam überwacht die Einhaltung dieser Vorschriften und ist steter Ansprechpartner bei hygienischen Fragstellungen.

Ein großes Thema ist die Behandlung und Pflege von Patienten mit multiresistenten Erregern (MRE). Hier werden vor geplanten Operationen, oder spätestens bei der stationären Aufnahme des Patienten, risikoadaptierte Screenings durchgeführt und alle diesbezüglichen Maßnahmen umgesetzt.

In der Hygienekommission werden regelmäßig alle hygienerelevanten Daten vorgestellt und aktuelle Empfehlungen mit der Krankenhausleitung besprochen.
In einer Hygiene AG werden zeitnah hygienerelevante Fragen in einem Team aus hygienebeauftragten Pflegern und der Hygienefachkraft besprochen und umgesetzt.

Es werden regelmäßig Fortbildungen und Schulungen angeboten, an der jeder Mitarbeiter einmal jährlich verpflichtend teilnehmen muss.

Da die Händedesinfektion ein zentrales Thema zur Vermeidung von im Krankenhaus erworbene Infektionen ist, nehmen auch wir an der Kampagne „Aktion Saubere Hände“ des Robert-Koch-Institutes in Berlin teil. Wir engagieren uns zudem beim Netzwerk Metropolregion Rhein-Neckar, um gemeinsam mit anderen Kliniken und Gesundheitsämtern die Strategie der Bekämpfung von multiresistenten Erregern weiter zu entwickeln.

Für Fragen oder Anregungen schicken Sie uns gerne eine Email an hygiene@stj-kh-vhm.de